Mittwoch, 4. Januar 2017

Love the future

Es läuten die Glocken, Schiffshörner ertönen und Knallkörper fliegen. „Feliz Año Nuevo!“ ertönt es fröhlich von allen Seiten. Unter den Arkaden auf der Plaza feiern die Menschen: Spitzhüte auf dem Kopf, bunte Kränze um den Hals, manche mit Plastikbehältern in der Hand - für die zwölf kleinen Trauben, die hier zur Begrüßung des Neuen Jahrs während seiner ersten Sekunden schnell gegessen werden. Papierschlangen fliegen durch die Luft, links und rechts krachen Böller, zünden bunte Feuerwerksraketen, dazu fremdkehlige Laute und all überall Lachen,...  [weiter]
474 mal gelesen

Montag, 2. Januar 2017

Frieden Freiheit

Freu[n]de Frohsinn Fee[su]n[d]heit Flück Frech[t] [F]Ordnung Femokratie* "Sie wissen nicht, was Freiheit ist, und können mit ihr auch nichts anfangen; sie spüren, dass es nicht leicht ist frei zu sein und frei zu urteilen über die Welt und die Dinge und suchen die Bindung in irgendeiner ideologischen Richtung, deren Normen ihnen das Urteil erleichtert oder abnimmt. Frei sein ist ja eine unangenehme Sache, weil es Urteilskraft und Selbstverantwortung bedeutet, und Leute, denen es gut geht, haben unangenehme Sachen nicht so gerne. Protestieren ist leichter als Sprechen und die Sprache als Verständigungsmittel...  [weiter]
798 mal gelesen

Freitag, 23. Dezember 2016

Friedvolle Weihnachten

Zweitausend Jahre... sind es fast, seit... ...du die Welt verlassen hast, Du Opferlamm des Lebens! Du gabst den Armen ihren Gott. Du littest durch der Reichen Spott. Du tatest es vergebens! Du sahst Gewalt und Polizei. Du wolltest alle Menschen frei und Frieden auf der Erde. Du wusstest wie das Elend tut und wolltest alle Menschen gut, damit es schöner werde! Du warst ein Revolutionär und machtest dir das Leben schwer mit Schiebern und Gelehrten. Du hast die Freiheit stets beschützt und doch den Menschen nichts genützt. Du kamst an die Verkehrten! Du kämpftest tapfer gegen sie und gegen Staat und Industrie und...  [weiter]
1329 mal gelesen

Sonntag, 16. Oktober 2016

Nobel [dieser] Preis

„How does it feel“, möchte man[che/r] ihn am liebsten fragen, denn „The times they are a-changin`” da zum ersten Mal ein Singer-Songwriter mit dem Literaturnobelpreis in den Olymp der Wort[e]-[Er]Finder katapultiert worden ist. Und mit ihm - nicht nur eine Generation! Man[che/r] fühlt sich seitdem wieder „Forever Young“ – nach dieser Entscheidung des schwedischen Nobelpreiskommittees. And ers - als vor [wieviel ?] Jahren, eine EU-Kommission [wofür eigentlich?] mit dem [Friedens]Nobelpreis ausgezeichnet wurde, war man emotional sofort bei und mit ihm: im „House of the Rising Sun“...  [weiter]
1028 mal gelesen

Samstag, 24. September 2016

...z u r ü c k...

„Geh` mal eb`n Zig`retten hol`n“ Sprach`s… und …verschwand. Auf nimmerwiedersehen… …?? So könnte es manch Getreuen [treue(r) Leser[in], auf Wi[e]der[W]orte vorgekommen sein… weil da keine Abschiedszeilen waren. Zuletzt. Fünf Monate ist das her… …fast auf den Tag... Doch es war ja nicht so, als ob da nichts geschrieben worden wäre… „Warum hast nichts mehr eingestellt?“ – will S I E wissen, als wir uns nach langer, langer Zeit wiedersehen: Zum Frühstücken.... heute Morgen! „Die Umstände…. der Zeit….“ – antworte...  [weiter]
1159 mal gelesen

Donnerstag, 21. April 2016

Holzauge sei wachsam...

Holzauge sei wachsam... - eigentlich eine alte Redensart! Ich bringe sie in Zusammenhang mit einem Comic… lang lang ist`s her… aus Jugendzeiten: Da las ich den Spruch in einem Mickey Maus-Heft. In einer Geschichte mit Tick-Trick und Track und den Panzerknackern. Ein Spruch, der sich seitdem in meinem Hirn fest verankert hat und mir gestern wieder einfiel, als ich las…. hörte… sah… … dass "Schland" im Pressefreiheitsranking von Reporter ohne Grenzen um vier Plätze abgerutscht ist: auf Platz 16. Als Grund werden die Pegida-Demos angegeben mit ihren massiven Anfeindungen gegen Journalist[inn]en. …...  [weiter]
1559 mal gelesen

Sonntag, 17. April 2016

Was für ein[e] Schmäh[ung]

Die Geschmäcker sind verschieden. Daher kann eine[r] über das landauf – landab viel zitierte „Schmähgedicht“ eines Jan Böhmermann geteilter Meinung sein. Auch darüber, ob das nun Satire ist oder nicht!?! Indes eines ist wohl klar: von der eigenen Regierung darf erwartet werden, ...dass sie sich schützend vor ihre Staatsbürgerinnen und Staatsbürger stellt; ...dass sie gegenüber Anfeindungen von außen die demokratischen Freiheitsrechte verteidigt und sie – gerade auch nach außen wahrt! Es ist ein Zeichen von größter Feigheit eines Staatsorgans, bei höchsten...  [weiter]
1468 mal gelesen

Wi[e]der[W]orte [1]

wiederworte.twoday.net Wenn Sie auf dieses Bild klicken, erfahren Sie, wie alles begann :-)

Archivierung

Im Deutschen Literaturarchiv Marbach werden meine Wi[e]der [W]orte archiviert. Kommentare werden mitarchiviert!

Aktuelle Beiträge

Das war bestimmt
nur ein Druckfehler. Es sollte Futon heißen.
Lo - 11. Jan, 00:24
freiheit ist eben kein...
freiheit ist eben kein wert, der sich aufzwingen lässt....
bonanzaMARGOT - 4. Jan, 13:22
...umso... trauriger,
..., wenn eines der höchsten Werte menschlichen...
Teresa HzW - 4. Jan, 13:05
Ja... so isses...
...liebe Fly, der Mensch scheint nicht mehr fähig...
Teresa HzW - 4. Jan, 12:48
die freiheit lässt...
die freiheit lässt sich niemandem aufzwingen.
bonanzaMARGOT - 4. Jan, 12:18

7 Fakten - Stöckxken

wiederworte2.twoday.net

RSS Wi[e]der[W]orte

Love the future
Es läuten die Glocken, Schiffshörner ertönen...
Teresa HzW - 4. Jan, 12:00
Frieden Freiheit
Freu[n]de Frohsinn Fee[su]n[d]heit Flück Frech[t]...
Teresa HzW - 2. Jan, 14:41
Friedvolle Weihnachten
Zweitausend Jahre... sind es fast, seit... ...du...
Teresa HzW - 23. Dez, 12:00

Kalender

Januar 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Meine Kommentare

Herzlich wünsche...
Herzlich wünsche ich das eine: Komm`[Se] bald...
Shhhhh - 5. Jan, 12:14
Besser auf einer Parkbank...
Besser auf einer Parkbank sitzen und dem Gras beim...
spiegelei - 4. Jan, 14:03
...umso... trauriger,
..., wenn eines der höchsten Werte menschlichen...
wiederworte2 - 4. Jan, 13:05
Ja... so isses...
...liebe Fly, der Mensch scheint nicht mehr fähig...
wiederworte2 - 4. Jan, 12:48

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Basics

Dies ist das literarische Blog von Teresa. Etwaige Ähnlichkeiten von hier beschriebenen bzw. agierenden Personen mit verstorbenen oder lebenden sind rein zufällig. Die Betreiberin dieses Blogs ist nicht für den Inhalt der Verlinkungen verantwortlich, die auf andere Webseiten verweisen. Kommentare von Besuchern dieser Seite vertreten deren persönliche Meinung, stimmen jedoch im Zweifelsfall nicht mit der Meinung der Betreiberin dieses Blogs überein. Dieses Weblog einschließlich aller Inhalte unterliegt weltweit dem Urheberrechtschutz oder anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Kontakt

Wer mit mir in Kontakt treten möchte, via E-mail an info aet wiederwortepunktcom.

Status

Online seit 1703 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Jan, 00:24

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Andern[w]Orts
Bibliothek
Fasten[W]ort
Nachtkantine
NaNoWriMo
Not[at]e
Paternoster
Tagwerk[e]
Widerworte
Wiederworte
[Post]Moderne
[W]ortgeklingel
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren